Probleme mit der Zahnspange?

Hier erfahren Sie, was zu tun ist!

Probleme mit herausnehmbaren Spangen

DIE ZAHNSPANGE PASST NICHT MEHR, BZW. DRÜCKT

hier gibt es mehrere Möglichkeiten, weshalb die Spange nicht mehr passt. Ist sie eventuell zu weit aufgedreht? Dann kannst du versuchen, ob dir ein Zurückdrehen der Spange (also das Drehen mit dem Schlüsselchen ausnahmsweise entgegen der Pfeilrichtung) Linderung verschafft. Falls dies nicht helfen sollte, solltest du möglichst zeitnah einen Termin bei uns vereinbaren, damit wir die Spange wieder anpassen können und die Behandlung ohne viel Verzögerung fortgesetzt werden kann. 

DIE ZAHNSPANGE IST VERLOREN GEGANGEN

um das bisher Erreichte nicht zu gefährden, ist es wichtig, dass du umgehend bei uns einen Termin vereinbarst, damit wir eine neue Spange anfertigen können. Um ein erneutes Verlieren zu vermeiden, ist es wichtig, dass du die Spange immer in der Dose aufbewahrst und nie beispielsweise in Taschentücher einwickelst. 

DIE ZAHNSPANGE IST VERBOGEN

am besten machst du zeitnah einen Termin aus, sodass du möglichst bald die Spange wieder tragen und damit die Behandlung fortsetzen kannst. 

EIN STÜCKCHEN DER ZAHNSPANGE IST ABGEBROCHEN

ab und an bricht insbesondere vorne in der Front ein bisschen Kunststoff ab. Das ist häufig gar nicht schlimm und wenn dich mit der Zunge nichts stören sollte, musst du auch nicht extra deswegen zu uns kommen. Falls allerdings etwas scharfkantig sein sollte, kannst du natürlich jederzeit kommen und wir machen die Stelle wieder schön glatt.

Falls ein Draht abgebrochen ist, gilt meist dasselbe wie beim Kunststoff: wenn dich nichts stören sollte und die Spange weiterhin gut passt, kannst du bis zum regulären Termin abwarten. Sollte dich etwas stören, vereinbare möglichst zeitnah einen Termin. 


Probleme mit festsitzenden Spangen

EIN BRACKET IST LOCKER

bitte vereinbaren Sie möglichst zeitnah ein Termin bei uns, sodass wir das Bracket wieder am Zahn befestigen können.

DER BOGEN PIKST IN DIE WANGE

gerade am Anfang der Behandlung mit einer festen Zahnspange kann es vorkommen, dass ein Bogen übersteht und in die Wange sticht. Häufig hilft es schon, wenn Sie ein bisschen Schutzwachs auf das Bogenende kleben. Trotzdem sollte zeitnah ein Termin bei uns vereinbart werden, damit wir das Bogenende fachgerecht kürzen können.

DER BOGEN IST HERAUSGERUTSCHT

gerade am Anfang der Behandlung mit einer festen Zahnspange kann es vorkommen, dass der Bogen aus dem Bracket des letzten Zahns herausrutscht. Auch hier gilt es, möglichst zeitnah einen Termin bei uns zu vereinbaren.

ES SCHMERZT

meist sind die Zähne für etwa 3 Tage nach dem Einsetz- oder Kontrolltermin bei uns ein bisschen schmerzempfindlicher. Insbesondere auf Druck reagieren die Zähne empfindlich. Meist klingen die Beschwerden von alleine wieder ab. Sollten die Schmerzen nach 3 Tagen unverändert anhalten, sollte so bald wie möglich ein Termin bei uns vereinbart werden. 

DIE LIPPEN UND WANGEN SIND WUND

für die gesamte Mundhöhle ist es zunächst ganz ungewohnt, wenn eine festsitzende Spange eingesetzt wurde. Insbesondere am Anfang der Behandlung muss sich das Weichgewebe erst einmal an die neue Situation gewöhnen. Hier hilft das Schutzwachs. Ansonsten sind Mundheilsalben etwa mit Kamille und einer schmerzstillenden Komponente sinnvoll. 

Falls ein Draht abstehen sollte, bitte möglichst zeitnah bei uns einen Termin vereinbaren, sodass wir diesen fachgerecht umbiegen können. 


Bei Problemen mit Invisalign

DER ALIGNER DRÜCKT AUF DAS ZAHNFLEISCH

häufig erkennen Sie eine Druckstelle, wenn sich das Zahnfleisch aufgrund des Drucks schon weißlich verfärbt. Sie behelfen sich am besten, indem Sie mit einer Nagelschere den überstehenden Teil des Aligners entfernen, möglichst Schritt für Schritt reduzieren und immer wieder kontrollieren. Damit der Rand schön glatt ist, können Sie den Rand mit einer Nagelfeile polieren.

Ansonsten können Sie selbstverständlich einen Termin vereinbaren und wir helfen Ihnen gerne weiter.

DER ALIGNER PASST NICHT MEHR

falls ein Aligner nicht mehr passen sollte, wechseln Sie wieder zu dem vorherigen Aligner. Machen Sie am besten einen Termin bei uns aus, sodass wir schnell eine Lösung finden. 

AM ALIGNER IST EINE SCHARFE KANTE

hier können Sie den Rand vorsichtig mit einer Nagelfeile glätten. 

EIN ATTACHMENT ODER EIN KNÖPFCHEN HAT SICH GELÖST

in diesem Falle sollten Sie möglichst zeitnah einen Termin ausmachen, sodass die Behandlung ohne Verzögerung fortgeführt werden kann. 


Probleme mit dem Retainer

BEIM RETAINER IST EINE KLEBESTELLE GELÖST ODER DER DRAHT IST GEBROCHEN

hier gilt: möglichst zeitnah ein Termin bei uns vereinbaren. Die Zähne könnten sich sonst verschieben. Falls ein Stück Draht abstehen sollte, hilft Schutzwachs oder ganz zur Not auch ein zuckerfreies Kaugummi.